Skip navigation
Spline-Interpolation auf dem Voyage200 und dem TI 84 plus

Der Artikel zeigt die Berechnung von Splines durch ein Programm, das als Eingabe lediglich die Punktkoordinaten benötigt.

Publisher: Texas Instruments Education Technology

Author: Jürgen Enders

Topic: Mathematics

Tags

Da die Berechnung von Splines nach einem festen Schema abläuft, kann man diese durch ein Programm ausführen lassen, das als Eingabe lediglich die Punktkoordinaten benötigt. Der Autor stellt ein Programm vor, mit dem verschiedene Punktverteilungen schnell untersucht und bewertet werden können. Da spezifische Elemente des CAS vom VoyageTM 200 nicht benötigt werden, lässt sich das Programm auch auf einem TI-84 Plus ausführen.Zu dem in den TI Nachrichten 1/06 abgedruckten Artikel werden auch die entsprechenden Programme bereitgestellt.

License not specified

Documents: